Album Info

Album Veröffentlichung:
2018

HRA-Veröffentlichung:
23.07.2020

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Rainbows (Live)08:19
  • 2Konzentrat (Live)05:45
  • 3Hard Rain (Live)04:20
  • 4Hide and Freak (Live)03:54
  • 5Follow Me Down (Live)06:13
  • 6Black Sky (Live)04:39
  • 7Ching Chung (Live)03:29
  • 8So Down (Live)05:01
  • 9Can't Feel Nothing (Live)04:41
  • 10Tear It Down (Live)05:26
  • Total Runtime51:47

Info zu A New Cycle (Live)

Vom Hip-Hop zu Multi-Color. Sepalot ist der Macher der Beatz, die einst eine Formation namens Blumentopf in die deutsche Hip-Hop Landschaft pflanzten. Stets die treibende Kraft des Teams, fand er auch als Solo-Artist seine eigenen Wege, die meist auf einer elektronischen Basis in Richtung Club-Sounds tendierten. Jetzt gibt´s wieder Sepalot-Musik, aber in neuer Gemeinschaft, die ein ungewohntes Ton-Bild entwirft, auf denen sich die bekannten Songs aus den Solo-Alben in frischen Farben zu erkannen geben. Samples und Synthesizer, Fender-Rhodes und Trompete, die Stimme von Angela Aux und das klassische Gitarre, Bass, Schlagzeug Triumvirat fügen sich in fließenden Arrangements zu einer Melange aus Pop, Jazz, Soul und Hip-Hop zusammen – inklusive gelegentlicher Eindrücke von Reggae bis Art-Rock. Alles live eingespielt, alles eine Momentaufnahme, alles in steter, aber bedächtiger, Bewegung.

Auf dem neuen Album „A NEW CYCLE“ sind Songs aus mehr als 10 Jahren Schaffenszeit als Solokünstler. Die Liebe zur elektronischen Musik bleibt bestehen und auch der ungeschliffene Druck des HipHop findet sich hier wieder und doch ist alles auf Anfang mit diesem Projekt. SEPALOT als Mastermind macht aus dem Quartett mehr als nur die Summe der Einzelteile. Die eklektischen Beats, der pulsierende Bass, SEPALOTs Begeisterung für atmosphärisches Sounddesign, all das bleibt bestehen und wird ergänzt um das Element des Jazz. Ein einzigartiger Sound der seines Gleichen sucht und mit internationalem Format nach Höherem strebt.

Sepalot Quartet




Sepalot Quartet
Die Reise zwischen heute und morgen, zwischen dem Jetzt und dem was kommt. Auf die Musik übertragen sind das genau die Zwischenräume, die entstehen, wenn man Genres und Zeitgeistschubladen aufzieht und sich auf ein Risiko einlässt.

In diesem schwerelosen Bereich spielt das neue, zweite Album des Sepalot Quartets und füllt diese Zwischenräume mit einer locker geschichteten Fusion aus Jazz, Indie und Elektronik – immer durchdrungen von Sepalots HipHop-Sozialisation. Schließlich war er als Produzent und DJ Teil der Münchner Blumentopf-Crew. Diese Möglichkeiten des Ausdrucks sind auch ein Zeichen für die Freiheit unserer Zeit, in der eine Generation ohne rivalisierende Jugendkulturen erwachsen geworden ist und Jazzkonzerte in Techno Clubs veranstaltet ohne ein Erklärungsmodell zu liefern. Mit dem ersten Album des Quartets „A New Cycle“ beschränkte man sich noch auf die Umsetzung der bereits veröffentlichten Sepalot-Diskographie. Dieses Live-Album lieferte schon den Grundstein für eine Selbstfindung im großen Stil. Das neue Album „Nownext“ atmet diesen Geist und ist ganz bei sich. Es liefert eine gleichermaßen faszinierende, wie auch selbstverständliche Melange an Sounds, die trotz reichlich Patina ihre Herkunft nicht verleugnen. „Nownext“ ist ein eindeutiges Gegenwartsalbum mit internationalem Format, dass sein reichhaltiges Repertoire aus der musikalischen Vita seiner Mitglieder Sepalot, Angela Aux, Fabian Füss und Matthias Lindermayr bezieht. Erinnerungen, Assoziationen und Visionen werden auf „Nownext“ geweckt und in eine musikalische Form gegossen.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2020 HIGHRESAUDIO