Psychedelic Pill (Remastered) Neil Young & Crazy Horse

Album Info

Album Veröffentlichung:
2012

HRA-Veröffentlichung:
25.04.2019

Label: Reprise

Genre: Rock

Subgenre: Singer

Das Album enthält Albumcover

Entschuldigen Sie bitte!

Sehr geehrter HIGHRESAUDIO Besucher,

leider kann das Album zurzeit aufgrund von Länder- und Lizenzbeschränkungen nicht gekauft werden oder uns liegt der offizielle Veröffentlichungstermin für Ihr Land noch nicht vor. Wir aktualisieren unsere Veröffentlichungstermine ein- bis zweimal die Woche. Bitte schauen Sie ab und zu mal wieder rein.

Wir empfehlen Ihnen das Album auf Ihre Merkliste zu setzen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Ihr, HIGHRESAUDIO

  • 1Driftin' Back27:36
  • 2Psychedelic Pill03:26
  • 3Ramada Inn16:49
  • 4Born in Ontario03:49
  • 5Twisted Road03:28
  • 6She's Always Dancing08:33
  • 7For the Love of Man04:13
  • 8Walk Like a Giant16:27
  • 9Psychedelic Pill (Alternate Mix)03:12
  • Total Runtime01:27:33

Info zu Psychedelic Pill (Remastered)

Die Vergangenheit setzt die Zeichen für die Gegenwart, hat einst ein schlauer Mensch erkannt. Der akustische Auftakt zu Driftin‘ Back - einem 27-minütigen, epischen Ritt durch das neue Neil Young & Crazy Horse-Album Psychedelic Pill– nimmt uns dagegen direkt und ohne Umwege mit ins Hier und Jetzt. Young, dieser bodenständige, geerdete und jede Sekunde seines Lebens auskostende Künstler, hat sich für das neue Werk erneut mit Crazy Horse zusammengetan; jener zwingenden und derben Band, die ihn im Laufe seiner einzigartigen Karriere treu und schlagkräftig begleitet hat.

Von diesem stabilen Ast, der weit in seine eigene Geschichte hinein ragt, startet Young seine Reise in die Vergangenheit – inklusive der spürbaren, aber auch nötigen Veränderungen. Der akustische Vorhang erhebt sich und gibt den Blick frei auf die von Young gemalten Bilder und Eindrücke, nur gelegentlich durchbrochen werden von seiner elektrischen Gitarre, stets unterstützt von seinen geschmeidigen Begleitern – den Crazy Horse-Mitgliedern Poncho Sampedro (Gitarre), Billy Talbot (Bass) und Schlagzeuger Ralph Molina, ein Line-Up, das seit 1975 gemeinsam im Sattel sitzt.

Auch “Psychedelic Pill” bietet einen zeitgemäßen Blick auf Young derzeitigen musikalischen Status Quo, mitsamt der omnipräsenten autobiographischen Komponenten. Moment, vielleicht wäre das etwas zu leicht formuliert. Deshalb sagen wir so: Psychedelic Pill rundet Youngs gesamtes Lebenswerk ab, von “I Am A Child” und “Sugar Mountain” über Tonight’s The Night oder Rust Never Sleeps bis hin zu Sleeps With Angels und Greendale. Aber womöglich wird selbst das dem Album nicht gerecht. Denn in Wirklichkeit wird hier nichts abgerundet, sondern höchstens ergänzt. Denn dies ist keine Zusammenfassung, sondern Teil einer andauernden Reise.

„... formt die Band einen unaufdringlichen Soundteppich, auf dem sich Youngs Gitarren-Feedbacks ausbreiten können." (stereoplay)

„Kein Zweifel: „Psychedelic Pill" ist das beste Crazy-Horse-Werk seit „Sleeps With Angels"." (Rolling Stone)

"Ohne Zweifel ein triumphales Werk!" (Good Times)

"Das Album ist das Pendant zu den wunderbaren Liveperformances von Neil Young & Crazy Horse." (musikexpress)

„Mit unbeherrscht röhrenden Gitarren, typisch schrägen Crazy-Horse-Chören und einem beseelt solierenden Neil Young vergeht die Zeit wie im Flug.“ (Stereo)

Digitally remastered



Keine Biografie vorhanden.

Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2019 HIGHRESAUDIO