Der Baum vor meinem Fenster Susan Weinert Rainbow Trio

Album Info

Album Veröffentlichung:
2020

HRA-Veröffentlichung:
08.01.2021

Das Album enthält Albumcover

?

Formate & Preise

FormatPreisIm WarenkorbKaufen
FLAC 88.2 $ 11,30
  • 1Herbstwind05:48
  • 2Trust Yourself05:16
  • 3Leise, fast unbemerkt03:58
  • 4Congo Tales10:28
  • 5Karl04:03
  • 6Der Baum vor meinem Fenster07:57
  • 7A Long Winterday07:12
  • 8Early Evening06:38
  • Total Runtime51:20

Info zu Der Baum vor meinem Fenster

Mit ihrer 14. CD “Der Baum vor meinem Fenster“, überreicht uns Susan Weinert ein Abschiedsgeschenk, denn am 02.03.2020 verstarb die sympathische Gitarristin & Komponistin, die über Jahrzehnte unermüdlich an ihrem eigenen Klangkosmos feilte, sich stetig weiterentwickelte und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen war. In über 3000 Konzerten in der ganzen Welt präsentierte sie ihre Musik einer stetig wachsenden Fangemeinde.

  Nach dem großen Erfolg des Erstlingswerkes in der Susan Weinert Rainbow Trio Besetzung „Beyond The Rainbow“ in 2019, liegt nun mit “Der Baum vor meinem Fenster“ in gleicher Besetzung ein Studioalbum vor, welches wiederum die große Bandbreite, den Klangreichtum und die abwechslungsreichen Kompositionsideen der Gitarristin in den Fokus rücken. Das Trio präsentiert sich auch auf “Der Baum vor meinem Fenster“ als kompakte Einheit und das in zahlreichen gemeinsamen Konzerten gewachsene intuitive Zusammenspiel ist noch dichter geworden. Auch auf ihrem 14. Album versteht es Susan Weinert die anspruchsvollen Kompositionen mit leichter Hand zu inszenieren und auf diese Weise den Stücken Songcharakter einzuhauchen.  

Die außergewöhnliche Besetzung mit akustischer Gitarre, Piano und Bass lässt ein ganz eigenes Klanguniversum entstehen und durch den bewussten Verzicht auf die Mitwirkung eines reinen Rhythmusinstrumentes wie Schlagzeug oder Perkussion, kann das romantische Element in diesem kammermusikalischen Umfeld mehr in den Vordergrund treten, die beeindruckende Dynamik des Trios findet größeren Raum und die Vielfalt der harmonischen Klangfarben erschließen sich dem Hörer in besonderer Weise. Obwohl das Album an heißen Sommertagen aufgenommen wurde, spiegelt es musikalisch eher eine friedlich winterliche Stimmung wider - rückblickend würde man es wohl als Stimmung in der letzten Phase des Lebens sehen. Die Intensität und besondere Atmosphäre dieser letzten Aufnahme, sind von den ersten Tönen an hör- und spürbar.  

Um den musikalischen Ideen den vollen Raum zur klanglichen Entfaltung zu geben, reiste das Trio im Sommer 2019 in die Provence, um zusammen mit Gérard de Haro im Studio La Buissonne die Kompositionen aufzunehmen und am individuellen Sound des Albums zu feilen. Mit “Der Baum vor meinem Fenster“ liegt nun das Ergebnis dieser fruchtbaren Zusammenarbeit vor. Acht spannende Kompositionen, von denen sieben Kompositionen aus der Feder von Susan Weinert stammen, darunter ein Werk in Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann und Bassisten Martin Weinert, ergänzt um ein Stück des Pianisten, Sebastian Voltz, laden den Hörer auf eine reizvolle Klangreise ein. Die Songs erzählen Geschichten, setzen Erlebtes in musikalischen Klang um.  

Viele der Stücke haben ihre Inspiration in der Natur oder der Welt der Kunst, das verraten Titel wie „Herbstwind“, „Der Baum vor meinem Fenster“, „A Long Winterday“ oder „Early Evening“. Auch „Leise, fast unbemerkt“ reflektiert ein Naturerlebnis, denn der Song beschreibt das zarte Erwachen des Frühlings, wenn in den letzten Wintertagen die ersten Sträucher, von einem ganz zarten Grün überzogen, einen geheimnisvollen und von Hoffnung und Zuversicht durchzogenen Zauber eines Neubeginns verbreiten. Das vom Pianisten des Trios, Sebastian Voltz, komponierte „Congo Tales“ entstand nach dem Besuch einer Ausstellung gleichen Namens in Berlin.

  Susan war ein Mensch von großer intuitiver Intelligenz mit einem guten Gespür und Gefühl für ihren Körper. Sie hatte sehr wohl eine Vorahnung, dass ihr irdisches Dasein seinem Ende entgegengeht, obwohl sie im Verlauf ihrer Krebserkrankung, welche sie 10 Jahre lang begleitete, an den Umgang mit Krisen gewohnt war und sich schon mehrmals von schwierigen Phasen erholt hatte. Sie fühlte in sich den starken Drang diese Kompositionen aufzunehmen und ein Album daraus zusammen zu stellen, ein Geschenk für ihre eigene Seele, welches sie nun mit ihren Hörern teilt. Die Verwirklichung dieser Vision war ihr eine Herzensangelegenheit.

Susan Weinert Rainbow Trio




Susan Weinert
Als Mike Mainieri, musikalischer Kopf der legendären New Yorker Band Steps Ahead, zum ersten Mal Susan Weinert´s Gitarrenspiel hörte hielt er es nicht für möglich, daß eine Frau so kraftvoll spielen konnte und engagierte sie spontan für eine Tour mit seiner Band. Ihm gefiel vor allem neben dem kraftvollen Stil ihre Eigenständigkeit und den Journalisten diktierte er in die Feder: „Susan has carved out her own niche in the cluttered world of guitarists. International recognition is at her doorstep“

So sollte es kommen, denn mittlerweile ist die energiegeladene Powerfrau mehrfach mit ihrer Gitarre und ihren Songs um die halbe Welt gereist und trat in Clubs und bei internationalen Festivals auf.

Durch diese rastlose Konzerttätigkeit mit weit mehr als 2000 Auftritten hat sich Susan Weinert einen festen Platz in der internationalen Liga führender Gitarristen erspielt. Ihr kraftvoller Stil, ihre virtuose Technik und ihre anspruchsvollen, innovativen Kompositionen lassen überall auf der Welt begeisterte Fans und staunende Kritiker zurück. Daneben wurde sie immer wieder von Musikern der U.S. Musikszene für ihre Formationen als Gastsolistin engagiert. Doch für Susan steht die Arbeit mit ihren eigenen Projekten im Vordergrund. 8 weltweit veröffentlichte Alben hat sie bereits unter ihrem eigenen Namen herausgebracht. Dabei ist die Bandbreite der Stilistik breit gefächert. Von energiegeladenen Jazz-Rock-Funk-E-Gitarrenfeuerwerken zu emotionalen Balladen auf der akustischen Gitarre mit flirrenden Klangkaskaden reicht das musikalische Spektrum. Daneben gibt es viele ungewöhnliche Klänge denn Susan ist sehr experimentierfreudig und setzt neben verschiedenen Gitarren auch virtuelle Klangerzeugungen ein.

Susan Weinert sieht ihre Instrumente als Werkzeug zur Umsetzung musikalischer Ideen und Klangfarben und fühlt sich auf der elektrischen Gitarre ebenso zu Hause wie auf der akustischen. Aus diesem Grund präsentiert sie ihre musikalischen Visionen auf der Bühne in verschiedenen Besetzungen, mit denen sie die jeweilige Stilistik am besten umsetzen kann. Dabei setzt sie auf langjährige Weggefährten und Mitstreiter mit denen sie viele gemeinsame Auftritte und Erlebnisse verbindet und die ihrerseits mit ihrer musikalischen Persönlichkeit den individuellen Sound der jeweiligen Formation maßgeblich mitprägen.



Dieses Album enthält kein Booklet

© 2010-2021 HIGHRESAUDIO